Wie gewonnen, so zerronnen...


Es ist offziell: Nürnberg überschreitet am dritten Tag in Folge die Inzidenz von 100!

Somit kehren wir in Nürnberg wieder zum Stand VOR dem 08.03.2021 zurück und ich darf weder schminken, noch im Studio arbeiten. Ehrlich gesagt, weiß ich inzwischen nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll. Gerade hatte ich den Terminkalender bis Juli so gut wie voll, wird wieder ein Riegel vorgeschoben.

Die Hoffnung stirbt ja zuletzt und ich hoffe so sehr, dass ich die Shootings im April machen kann. Alle Mädels, die es betrifft, werde ich kontaktieren, sobald feststeht, dass ihr Termin nicht stattfinden kann.

Im Freien darf ich shooten, falls also jemand Interesse hat: schreibt mich an

Für alle, die an den Bearbeitungscoachings interessiert waren, bin ich schon fleißig in den Vorbereitungen und hab in einer Woche meinen ersten Testlauf mit der lieben Ally von Ranchview Photography. Danach können offiziell Termine gebucht werden. Wer sich schonmal auf die Warteliste setzen lassen möchte oder Lust auf ein Outdoorshooting hat, darf mir super gerne schon eine Nachricht schreiben. Zumindest sind die Coachings lockdownunabhängig und somit planbar.

So, ich geh jetzt noch ne Runde in Selbstmitleid zerfließen und würde mich freuen, wenn ich damit fertig bin, ein paar Nachrichten für die Warteliste in meinem Postfach zu finden .... oder auch nur ne virtuelle Umarmung, Bauchpinseln, Taschentücher oder ein riiiiiiiißiges Stück Schokokuchen!

PS: wer hätte gedacht, dass das Foto von Katha va Voom mal so gut passen würde?

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Selbstständig in der Coronakrise

Wie fühlt es sich an, wenn man nach 13 Jahren Selbstständigkeit plötzlich zwangsgeschlossen wird? Dieses Gefühl können wohl nur Betroffene richtig nachfühlen. Ich möchte etwas ausholen: 2018 bin ich